05.07.2017

58km Schlammschlacht in Saalhausen

Lars wird 4. in der U19

Ein Bericht von Lars Goldmann

Am Samstag, den 01.07.2017 ging ich mit meinem Vater zusammen in Saalhausen an den Start des Shark-Attack-Bikemarathons. Wir endschieden uns beide auf der Mitteldistanz, über 58km mit 1600hm, zu starten. Somit standen wir um kurz vor 10 Uhr, bei regnerischem Wetter in unseren Startblöcken. Pünktlich um 10 Uhr fiel der Startschuss zum neutralisierten Start, also ging es hinter der Polizei einmal durch das Dorf, bevor es im ersten Anstieg dann richtig losging.

Da ich weit vorne stand konnte ich gut vorne mitfahren und hatte den gesamten Anstieg Kontakt zu den Führenden. Erst in der ersten Abfahrt verlor ich den Anschluss an die ersten drei Plätze meiner Altersklasse. Die erste Schleife von 13km mit knapp 300hm war nach 30 Minuten geschafft. Der folgende Anstieg lief ziemlich zäh, da ich keinen gleichstarken Fahrer in meiner Umgebung hatte. Als es oben raus flacher wurde, fand ich endlich eine Gruppe mit ähnlichem Tempo. Ab diesem Zeitpunkt fuhren wir zu 5. zusammen. Nach etwa 45km verschärften ein Mitstreiter und ich das Tempo und sprengten die Gruppe. Erst kurz vor dem Ziel konnte ich ihn dann nicht mehr halten und fuhr als 4. meiner Altersklasse ins Ziel, was zugleich den 19. Gesamtplatz bedeutete.

Mit 2:39 Stunden Fahrzeit kann ich sehr zufrieden sein. Bei dem Schlamm war eine gute Radbrille sehr wichtig, weshalb ich sehr froh über die Unterstützung von Kubot Optik bin.