13.02.2016

Nils Schäfer neuer Bezirksvorsitzender

Jahreshauptversammlung vom Radsportbezirk Westfalen-Mitte e.V.

Foto: Vorstand 2016 v.l. Raimund Sudhoff, Andreas Schulz, Bernd Brodowski, Sabrina Scheer, Nils Schäfer, Sylvia Schaten, Jens Klüh, Egon Trippe, Sven Krause
es fehlen: Norbert Schnitzmeier, Andrea Hanke, Stephan Kubas
Bericht vom Radsportbezirk Westfalen-Mitte e.V.

Am vergangenen Wochenende konnte unser stellvertretende Bezirksvorsitzende Raimund Sudhoff knapp 50 Radsportfreunde zur diesjährigen Mitgliederversammlung des Radsportbezirkes Westfalen-Mitte in der Gaststätte „Heimsoth“ in Dortmund-Berghofen begrüßen. Als Gast hieß er den Präsidenten des Radsportverbandes NRW Toni Kirsch herzlich willkommen.

Während der Totenehrung gedachte man insbesondere des Bezirksvorsitzenden Jürgen Neuhoff, der am 21.12.2015 nach langer Krankheit verstorben ist.

Auch bei den anschließenden Ehrungen stand Jürgen Neuhoff im Mittelpunkt. Ihn hatte der Vorstand zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Jürgen Neuhoff führte den Bezirk 12 Jahre lang und brachte ihn mit seiner Diplomatie, seiner Rhetorik und seiner Kompetenz nach vorn. Im Landesverband und bei den Veranstaltern war er ein gern gesehener Mitarbeiter und Gesprächspartner.

Mit Peter Ortkras vom TuS Neuenrade Abt. Radsport wurde ein Mann mit der silbernen Ehrennadel des Bezirks ausgezeichnet, der sich landesweit um den Radsport verdient gemacht hat. Als Streckenplaner der Deutschlandtour 2008, als Mechaniker bei 6-Tage-Rennen und Bezirksmaßnahmen, als Streckenposten bei vielen Veranstaltungen, als Fahrer von Begleitfahrzeugen oder auch nur als Teilnehmer bei RTFs war und ist er immer für „seinen“ Radsport im Einsatz.

Die sportlichen Ehrungen für Franziska Koch und Lucas Liß vom RSV Unna nahmen deren Vorsitzender Hans Kuhn entgegen. Beide Sportler waren wegen verschiedener Maßnahmen nicht anwesend. Lucas Liß wurde für seine herausragende Leistung bei der Bahn-WM 2015 geehrt, wo er Weltmeister im Scratch wurde. Franziska Koch konnte zwei Deutsche Meistertitel auf der Straße und dem Cross in den Bezirk holen.

Nach den Berichten der Koordinatoren und des Vorstandes konnte Sabrina Scheer einen ausgeglichenen Kassenbricht vorweisen. Die Kassenprüfer beantragten daraufhin deren Entlastung.

Zur Neuwahl des 1. Vorsitzenden stellten sich mit Nils Schäfer (MBC Bochum) und Dirk Glowka (RSV Bochum) zwei Kandidaten vor. In geheimer Wahl konnte Nils Schäfer eine große Anzahl von Stimmen auf sich vereinigen und nahm auf Befragung von Raimund Sudhoff die Wahl an. Danach übernahm er als neuer 1. Vorsitzender die Versammlungsleitung.

Die Koordinatoren Andreas Schulz (Straße), Stephan Kubas (Wanderfahren) und Bernd Brodowski (Offroad) wurden jeweils auf Vorschlag wiedergewählt.

In das seit einem Jahr vakante Amt des Pressesprechers wurde Sven Krause vom RuMC Hombruch gewählt.

Die Kassenprüfer Willi Wessel, Dirk Glowka und Peter Jochmann wurden in einem Wahlgang einstimmig gewählt.

Vor der Wahl der Delegierten zur Mitgliederversammlung des Landesverbandes NRW nahm Toni Kirsch die Gelegenheit wahr, über den Stand des Projekts „Stein“ zu informieren. In einer ergebnisoffenen Diskussion wurden Kritikpunkte über mangelnde Transparenz und der schleppende Verlauf des Projekts besprochen. Einige Delegierte zeigten sich gut informiert und warben wie Toni Kirsch innigst um die Fortführung des Projekts und deren Unterstützung, da ansonsten noch schwere Zeiten auf den Landesverband zukommen könnten.

Bei der anschließenden Wahl konnten genügend Delegierte gewählt werden, um das volle Stimmrecht des Bezirks auf der Mitgliederversammlung des LV am 20.03.16 in Arnsberg-Hüsten auszuüben.

Die Mitgliederversammlung wurde vom neuen Vorsitzenden mit Dank an alle Delegierten und guten Wünschen für die anstehenden Aufgaben geschlossen.