06.09.2015

Sieg für Florian Kortüm

P-Weg Marathon in Plettenberg

Ein Bericht von Florian Kortüm:

Nach dem vierten Platz nach meinem Hinterraddefekt beim NRW Cup in Betzdorf und dem 14. Platz bei der Sprint DM in Ortenberg stand gestern die Kurzdistanz beim P-Weg Marathon in Plettenberg auf dem Programm.

Mittwoch bekam ich noch kurzfristig einen Nachrückerplatz bei dem seit Monaten ausgebuchten P-Weg Marathon für die Kurzdistanz. Lieber hätte ich die Mittel oder Langdistanz unter die Räder genommen, doch das war leider nicht mehr möglich. So startete ich um 10 Uhr mit den Jungs der Kurzstrecke über 45km.

Als die neutralisierte Startphase am ersten Berg aufgelöst wurde und alle mächtig am Hahn drehten zog ich einmal kräftig durch und hatte oben etwa 30 bis 40 Sekunden Vorsprung vor dem Rest des Feldes. In der darauf folgenden rutschigen Abfahrt nahm ich etwas raus und fuhr erst mal entspannt weiter, schließlich befand ich mich noch in meiner Ruhewoche. Am nächsten Anstieg schloss Tim-Christopher Stanke (Focus Rapiro) auf und wir fuhren die nächsten Kilometer gemeinsam. In der nächsten Abfahrt konnte Tim jedoch nicht mehr folgen und ich fuhr bis zum Ziel alleine. Mit 2 Minuten Vorsprung auf Tim und Felix Pembaur konnte ich die Gesamtwertung und meine Altersklasse gewinnen.

Nächste Woche steht die Marathom DM in Furtwangen an.