18.05.2015

C1 Rennen in Kolding

Punktetourismus in Dänemark

Spontan entschied Florian Kortüm (GT YellowWings Racing) sich zusammen mit seinem Trainingspartner Ben Zwiehoff am vergangenen Wochenende in Dänemark beim C1 Rennen zu starten, um eventuell ein paar UCI Punkte mit nach Hause nehmen zu können.

Bei der Streckenbesichtigung am Samstag fanden sie mal wieder eine extrem verschlammte Strecke vor auf der einige Abfahrten noch unfahrbar waren. Der für ein Cross Country Rennen sehr lange Kurs mit etwas über 6km Länge hatte außerdem 8 Stellen an denen man zwischen A oder B Linie wählen konnte. Am Abend legte Florian sich noch im Kopf zurecht, wo er welche Linie nutzen würde, denn nicht immer war Linie A schneller als Linie B.

Am Sonntag stand Florian im mittleren Fahrerfeld am Start und nach der Einführungsrunde musste er sich am Eingang des Trails erst einmal hinten anstellen, während die Spitze des Feldes ungebremst durch den Trail ballern konnte. Er blieb ruhig und reihte sich hinten ein, doch schon am Rockgarden konnte er wieder einige Plätze gut machen. Die Strecke war über Nacht und am Tag, da erst um 15 Uhr gestartet wurde, zum größten Teil wieder trocken und fahrbar. Zum Ende der ersten Runde überholte Florian gleich zwei 5er Gruppen und fühlte sich richtig gut. In den darauf folgenden Runden rief ein Betreuer dem Fahrer vor ihm zu “You are in the points”, und so wusste er, dass er sehr gut im Rennen lag. In der vorletzten Runde konnte er das Tempo allerdings nicht mehr mitgehen und kam am Ende auf Rang 19 ins Ziel. Ärgerlich, da er bis 2 Runden vor Schluss noch auf Platz 15 unterwegs war, was die ersten UCI Punkte für Florian bedeutet hätte. Trotzdem ist es sein bisher bestes internationales Ergebnis und die Punkte rücken immer näher.