09.04.2015

UCI Volcat Stage Race Barcelona

Florian Kortüm auf Rang 5

Nachdem es am Wochenende zuvor in England noch nicht so richtig rund lief, reiste Florian Kortüm wieder Top Motiviert über Ostern nach Spanien. Es stand ein 3 Etappenrennen an, was zum einen für ein gutes Training genutzt werden sollte, aber auch um die aktuelle Form zu testen und um neue Erfahrungen zu sammeln.Am Donnerstag schaute Flo sich schon einmal ein Teil der Strecke an und ging früh schlafen, denn es sollten 3 harte Tage werden.

Freitag fiel dann der erste Startschuss zur Etappe über 58km und 1464hm. Aus dem zweiten Startblock fuhr Florian sich in der neutralisierten Startphase erst mal etwas weiter nach vorne um nicht in einen Stau zu geraten. Das klappte ganz gut, da sich das Feld schnell auseinander gezogen hatte und die Weltelite vorne von Anfang an ordentlich Betrieb machte. Flo fuhr eine solide erste Etappe die durch extrem steinige, staubige und steile Abfahrten verlief.

Am zweiten Tag ging es auf die “Königsetappe” mit 85km und 2916hm. Flo wusste von Anfang an, dass er mit dieser langen Distanz zu kämpfen haben wird und ging die Etappe ruhig an. Durch die gute Verpflegung platzten ihm erst nach etwa 3:15 std die Beine, nachdem es zur Mitte des Rennens ordentlich zur Sache ging. Völlig leer erreichte Flo nach 3:53std das Ziel.

Am letzten Tag hieß es dann nochmal alles rausholen über die schnellen 42km mit 1085hm. Florian brauchte erst mal etwa 8 Kilometer um mit den angezählten Beinen ins Rennen zu finden. Danach lief es aber nochmal richtig rund und Flo erreichte nach insgesamt 7:50:32 std, 185km und 5465hm ohne einen einzigen Technischen Defekt das Ziel.

Das bedeutete gleichzeitig einen hervorragenden 5. Platz in der Gesamtwertung der U23 und Rang 42 Gesamt in der Elite Klasse.