12.12.2014

Querfeldeinrennen am 07.12. mit Andreas beim W-E-C in Osnabrück

Bei kühlen aber guten äußeren Bedingungen machten sich 14 Starter auf die ruppige Strecke, bei der in Osnabrück auf die querfeldeintypischen Lauf - und Trageabschnitte fast völlig verzichtet wurde.

Nach einem völlig verschlafenen Start und der vorletzten Position nach der ersten Runde belegte Andreas noch einen sehr guten 6.Platz in der Altersklasse “Hobby-Senioren 3” bei seiner dritten Teilnahme im Rahmen des W-E-C.
Bei kühlen aber guten äußeren Bedingungen machten sich 14 Starter auf die ruppige Strecke, bei der in Osnabrück auf die querfeldeintypischen Lauf – und Trageabschnitte fast völlig verzichtet wurde. Beim Warmfahren kam Andreas mit der Strecke nicht gut zurecht, womit vielleicht auch die schlechte erste Runde zu erklären ist. In den weiteren Runden lief es dann deutlich besser und Andreas konnte einige Plätze gutmachen: “Die Strecke war nicht ohne, verlangte volle Konzentration bis zum Ziel und ließ für meinen Geschmack doch was vermissen. Über die unerwartet gute Platzierung habe ich mich aber sehr gefreut. Die Teilnahme hat sich auf jeden Fall gelohnt”!
Nächstes Wochenende geht’s in Emsdetten weiter.